Das Auswärtsspiel des KVM 1 am 24.10.2020 um 14:15 Uhr gegen Rot-Weiß Hirschau musste kurzfristig verlegt werden. Grund ist ein Coronaverdachtsfall, dessen Klärung noch aussteht. Auch wann das Spiel wiederholt wird ist noch nicht bekannt.

Die 2. Männermannschaft des KVM trat am 24.10.2020 um 13:00 Uhr im Kegelcenter Mutterstadt gegen Frei Holz Plankstadt 1 an.

Ergebnis: 1,0 : 7,0 MaP; 6,0 : 18,0 SaP; 3215 : 3394 Kegel. Gegen das spielerisch hohe Niveau von Plankstadt konnte Mutterstadt wenig dagegen setzen.

Egon Borné (1,0:3,0 SaP, 531:569 Kegel) und Kurt Freiermuth (2,0:2,0 SaP, 567:561 Kegel) konnten sich zu Beginn noch mit einem Unentschieden von ihren Gegnern Andreas Habicht und Manuel Vörg trennen. Mit den 567 Kegeln schrieb der KVM Spieler Kurt Freiermuth an diesem Tag das beste Einzelergebnis des KVM in den Spielbericht. Im Mittelpaar kamen weder Michael Deckert gegen Patrick Glück, bei einem Ergebnis von 1,0 SaP und 525 Kegeln zu 3,0 SaP und 531 Kegeln, noch Jürgen Puff gegen Manfred Lorenz mit 2,0:2,0 SaP und 566:584 Kegeln, zum Zug. Im Finale hatten dann auch Jürgen Latz und Marco Keil auf Seiten des KVM den Spielern aus Plankstadt, Daniel Zirnstein und Jens Petri, nichts mehr entgegen zu setzen. Mit insgesamt 0,0:8,0 SaP und 1026:1149 Kegeln musste die Übermacht der Gäste neidlos anerkannt werden.

Das Heimspiel der KVM Frauen gegen TSG Schwabenheim fand am 24.10.2020 um 16:30 seinen Anfang.

Ergebnis: 7,0 : 1,0 MaP; 17,0 : 7,0 SaP; 3136 : 2912 Kegel. Die Frauen des KVM beherrschten das Geschehen.

Bianca Assenmacher behauptete sich gegen Birgit Nessler mit 3 gewonen Sätzen und 522:491 Kegeln. Ihre Partnerin Tanja Röther verlor ebenfalls nur ihren letzten Satz gegen Annette Bauerschmitt mit 518:476 Kegeln. Damit hatte der KVM bereits einen Kegelvorsprung von 73 herausgespielt. Im Mittelpaar wurden Manuela Schwarz und Gabi Beckmann von Ihren Gegnerinnen, Beate Peter und Anja Toigo bei nur einem Satzverlust und Ergebnissen von 534:448 und 502:466Kegeln, nicht besonders stark gefordert. Im Finale entlockte Stefanie Gebhard den Bahnen dann noch das Tagesbestergebnis von 580 Kegeln. Ihre Gegnerin Mia Bauer ging mit einem Satzpunkt und 503 gespielten Kegeln von der Bahn. Stefanie´s Partnerin Sandra Matheis musste an diesem Spieltag mit 1,0:3,0 und 480:528 Kegeln gegen Denise Wannemacher den einen Mannschaftspunkt an Schwabenheim abtreten.

Teilen
FaceBook  Twitter  

Anmeldung

Sponsoren

Werbung

Go to top