Keglergilde Heltersberg M gegen KV Mutterstadt F, 7,0:1,0 MaP, 3327:3061 Kegel. Gegen diese Gastgeber konnten die Frauen des KV M nicht punkten.

Hier lies der Tabellenführer KG Heltersberg nichts anbrennen und spielte seine derzeitige Spitzenposition in dieser Saison aus. Neben Manuela Schwarz mit 541 Kegel, Tanja Röther mit 515 Kegel. Stefanie Gebhard sicherte dem KV Mutterstadt mit 549 Kegel den einzigen Mannschaftspunkt.

Im Einzelnen spielten: Adrian Frank - Tanja Röther, 3,0:1,0 SaP; 556:515 Kegel; Tim Jochum - Jutta Uhrich,
3,0:1,0 SaP; 568:487 Kegel; Stefan Wolf - Stefanie Gebhard, 1,0:3,0 SaP; 531:549 Kegel; Johannes Zorniger - Ulrike Stephan, 3,0:1,0 SaP; 534:481 Kegel; Michael Martin - Ulrike Hindenburg, 4,0:0,0 SaP; 555: 488 Kegel; Christian Rösel - Manuela Schwarz, 2,0:2,0 SaP; 583:541 Kegel (MaP an Heltersberg);

 Das verlorene Spiel ist fürdie Frauen des KV Mutterstadt eigentlich gut zu verkraften, da es sich bei dem Gegner um eine Männer-Mannschaft handelt.

KVM 1 F gegen Post SV Ludwigshafen F: 6,0:2,0 MaP; 16,0:8,0 SaP; 3206:2958 Kegel. Der 8. Spieltag der Frauen des KVM fand am So. den 28.01.2024 im Kegelcenter Mutterstadt einen positiven Ausgang für die Heimmannschaft.

Fast im „Gleichschritt sorgte das KVM Startpaar für einen 6:2 Satzvorsprung und einem Ergebnisplus von 144 Kegel. Im 2. Drittel teilten sich die Kontrahentinnen zwar die Mannschaftspunkte. Jedoch konnten die KVM Frauen nochmals ein Plus von 83 Kegeln herausarbeiten. Im finalen Durchgang erspielten sich die Gastgeberinnen wiederum einen Mannschaftspunkt und konnten das Ergebnis nochmals um 21 Kegel erhöhen. Die gegeneinander erzielten Endergebnisse im Einzelnen: Tanja Röther gegen Sabrina Schulze 3,0:1,0 Satzpunkte und 535:463 Kegel. Saskia Uhrich gegen Hannah Heimlich 3,0:1,0 SaP und 559:487 Kegel. Ulrike Stephan gegen Stefanie Held 2,0:2,0 SaP und 525:534 Kegel. Stefanie Gebhard gegen das Post-Duo Gertrud Hofer/Ingrid Kreuzer 4,0:0,0 SaP und 517:425 Kegel. Ulrike Hindenburg gegen Sabine Held 1,0:3,0 SaP und 525:528 Kegel. Manuela Schwarz gegen Miriam Reiser 3,0:1,0 SaP und 545:521 Kegel.  

SKK Rapid Pirmasens - KV Mutterstadt F, 3,0:5,0 MaP, 3142:3209 Kegel. Spannendes Spiel mit dem besseren Ende für die Frauen des KV Mutterstadt.

Im Einzelnen spielten: Norbert Machura - Tanja Röther, 0,0:4,0 SaP; 457:559 Kegel; Bernd Thomas - Jutta Uhrich, 3,0:1,0 SaP; 561:529 Kegel; Thorsten Pöpperl - Ulrike Hindenburg, 1,0:3,0 SaP; 546:553 Kegel; Marco Göller - Stefanie Gebhardt, 2,0:2,0 SaP; 538:528 Kegel (MaP an Pirmasens); Jürgen Kubsda - Manuela Schwarz, 1,0:3,0 SaP; 520:539 Kegel; Lothar Nau - Ulrike Stephan, 3,0:1,0 SaP; 520:501 Kegel. Durch eine sehr gute Leistung des Startpaares von Mutterstadt, mit dem Bestergebnis dieser Partie von 559 Kegel durch Tanja Röther, konnte ein Plus von 70 Kegel erkegelt- und bis zum Spielende auch verteidigt werden. Gegen eine Mixed Mannschaft die sich aus Männern zusammen setzte, war dieser Auswärtssieg eine tolle Sache der KVM-Frauen.

SKC Viktoria Miesau gegen KV Muttertstadt 1 F; 2,5:5,5 MaP; 3095:3104 Kegel. Bei einer an Spannung kaum mehr zu überbietenden Begegnung konnten sich die Frauen des KVM ganz knapp behaupten.

Regina Michel verlor gegen Jutta Uhrich mit 1,0:3,0 SaP und 513:532 Kegel. Regina Herrmann hatte auf Seite der Gastgeberinnen gegen Tanja Röther mit 2,0:2,0 und 493:488 Kegel ganz knapp die Nase vorn. Im zweiten Durchgang punktete Ann-Katrin Guth gegen Stefanie Gebhard ziemlich deutlich mit drei gewonnen Sätzen und 567:520 Kegel. Einen erbitterten Schlagabtausch lieferten sich Monika Hirsch und Ulrike Stephan. Mit 1,5:2,5 Satzpunkten und 501:502 Kegel errang auf Mutterstadter Seite Ulrike Stephan den Sieg. Im Finale scheiterte Elvira Guth an der besten Mutterstadter Spielerin Manuela Schwarz sehr deutlich mit 0,0:4,0 SaP und 515:556 Kegel. Vom Ergebnisbild her kann man sagen, dass sich das Spiel Nathalie Kauf gegen Saskia Uhrich am spannenden Spielverlauf nicht mehr überbieten lässt. Mit 2,0:2,0 SaP und 506:506 Kegel teilten sich Miesau und Mutterstadt den Mannschaftspunkt. Die Frauen des KVM hielten damit am 9. Spieltag wieder einmal die Fahne des KVM als siegreiche Mannschaft hoch.

KV Mutterstadt 1 F – TS Rodalben M; 4,5:1,5 MaP, 3294:3143 Kegel.

Die Frauen des KV Mutterstadt konnten mit einem ihrer besten Ergebnisse aufwarten. Damit zeigten sie gegen die Männermannschaft aus Rodalben ihren bekannten Leistungslevel. Zu Beginn hatte die Gastmannschaft noch knapp die Nase vorne. Im weiteren Verlauf ließen ihnen die KVM Frauen keine Enfaltungsmöglichkeiten mehr. An dieser Stelle ist das ausgezeichnete Kegelergebnis von Saskia Uhrich, mit 615 Kegel, besonders erwähnenswert. Die erzielten Ergebnisse im Einzelnen: Jutta Uhrich gegen Roland Klantke; 2,0:2,0 SaP; 544:554 Kegel (MaP an Rodalben). Tanja Röther gegen Lothar Dauenhauer; 2,0:2,0 SaP; 530:530 Kegel, sie teilten sich somit den Mannschaftspunkt. Im zweiten Drittel trat Manuela Schwarz gegen Herbert Schwarwatz an und beendete ihr Spiel erfolgreich mit sehr guten 3,5:0,5 Satzpunkten und 567:531 Kegel. Ihre Partnerin Stefanie Gebhard war gegen Marco Hasic bei einem ausgeglichenem Satzergebnis und 526:495 Kegel erfolgreich. Zum Schluss hatte Saskia Urich ihren Gegner Ernst Schaaf, bis auf den letzten Satz, mit 3,0:1,0 SaP und 615:553 Kegel sehr gut im Griff. Auch Ulrike Hindenburg war ihrem Gegner Otto König mit 2,0:2,0 SaP und 512:480 Kegel überlegen. Wenn diese Leistungen auch in der Zukunft abgerufen werden könnten, wäre die Frauenmannschaft des KVM wieder ein ernst zu nehmender Gegner.

Seite 2 von 16

Anmeldung

Sponsoren

Werbung

Go to top